HOME  ·  KONTAKT  ·  IMPRESSUM
WILLKOMMEN   TYPEN DES HAARAUSFALLS   ÄRZTE / TEAM   BEHANDLUNGSMETHODEN   HAARRECHNER   KONTAKT  

FUE

Der Vorteil des FUE-Verfahrens gegenüber der FUT-Methode ist der, dass im Haarkranz kein Schnitt erforderlich ist, um das Haar für die Haartransplantation zu entnehmen. Bei der jungen FUE -Technik werden die Follikel direkt von der Hautoberfläche entnommen, wodurch im Nacken kahle Stellen entstehen. Dort muss genügend Haar übrig bleiben, um die zurückbleibenden Partien zu überdecken. Daher gibt es beim FUE-Verfahren weniger verfügbares Haar für eine Haartransplantation.

Wann kommt eine FUE- Haartransplantation in Frage?

  • Wenn Sie nach der Haarverpflanzung einen Kurzhaarschnitt oder eine modische Kopfrasur tragen.
  • Patienten, die nur das Auffüllen der Geheimratsecken, oder Behandlungen vorhandener Narben oder Verbrennungen der Kopfhaut beabsichtigen.
  • Bei Patienten die keine Narben haben möchten.

Die beiden Techniken sind zwar verschieden, die FUT-Methode (sofern sie mit follicular units durchgeführt wird) und die FUE- Methode erbringen in der Empfängerzone aber ein gleich gutes ästhetisches Ergebnis. Beide Techniken dienen lediglich dazu, Spenderhaar zu entnehmen und zu verpflanzen. Die unterschiedlichen Techniken haben keinen Einfluss auf das zu erwartende Ergebnis. Das gute ästhetische Ergebnis einer Haarverpflanzung wird vielmehr durch die gewählte Haarlinie, Haardichte sowie durch die Anwachsquote beeinflusst.

 



Ja, bitte informieren Sie mich kostenfrei und unverbindlich.
Ich wünsche ein kostenloses Beratungsgespräch
Name *:
E-Mail *:

transhair - Hilfe bei Haarausfall, Geheimratsecken, Glatze durch Eigenhaarverpflanzung, Haartransplantation